Masitinib-Studie: positive Zwischenergebnisse

Das französische Pharmaunternehmen AB Science hat in einer Pressemitteilung Zwischenergebnisse der laufenden Phase 2/3 Studie des Medikaments Masitinib gegen ALS bekanntgegeben. Danach haben 191 Patienten die 48 Wochen dauernde Behandlungsphase abgeschlossen. Die Analyse der vorliegenden Daten habe ergeben, dass der Krankheitsverlauf bei den mit dem Medikament behandelten Patienten im Vergleich zur Placebogruppe statistisch signifikant verringert habe. Sollte sich dieser Trend bestätigen, wäre dies die erste erfolgreiche ALS – Medikamentenstudie seit der Rilutek - Zulassung in den 90er Jahren. Unabhängige Experten warnen allerdings vor voreiligen Schlussfolgerungen. Das Unternehmen hat angekündigt, Gespräche mit den Zulassungsbehörden in den USA und in Europa zu führen.

Pressemeldung AB Science (PDF)

Stellungnahme von Rob Goldstein (ALSTDI)