GM 6: Kein Antrag auf Zulassung

Ein neuerlicher Artikel in der Washington Post brachte es ans Licht: entgegen einer allgemeinen Annahme hat die Firma Genervon bisher keinen formellen Antrag auf Zulassung des Medikamentes GM 6 gestellt. Damit gerät die Öffentlichkeitsarbeit Genervons immer stärker ins Zwielicht. In ihren Verlautbarungen hatte die Firma zumindest den Eindruck eines bereits erfolgten Antrags geweckt und entsprechende Verlautbarungen aus der in den USA sehr erfolgreichen Kampagne nicht korrigiert. Jetzt wurde bestätigt, dass das Treffen mit der FDA im Februar (s.u.) lediglich einem informellen Informationsaustausch über die Chancen einer vorläufigen Zulassung diente.

Damit ist endgültig geklärt, dass die unter ALS-Betroffenen kursierende Hoffnung auf eine kurzfristige Verfügbarkeit von GM 6 nicht erfüllt werden.

Zahlreiche Wissenschaftler und andere Experten aus dem ALS-Bereich hatten in den letzten Wochen vor überzogenen Erwartungen an GM 6 gewarnt. So hat Steve Perrin, der CEO des ALS-Forschungsinstitutes ALSTDI in einem ausführlichen Blogbeitrag erklärt, weshalb er die Ergebnisse der GM 6 – Studie für eine Wirksamkeit nicht aussagekräftig hält.

Blog Steve Perrin: http://www.translateals.com/?p=16

Artikel Washington Post: http://www.washingtonpost.com/news/to-your-health/wp/2015/04/21/maker-of-controversial-als-drug-hasnt-filed-formal-application-for-fda-approval/?postshare=1481429783588689